Taufurkunde und Patenbrief

von | Kommentieren

Taufurkunde und Patenbrief

Beim Logo-Buchversand gibt es seit heute Taufurkunden und Patenbriefe mit einem Motiv aus meinem Atelier. Gefertigt aus Wachs und abfotografiert, ist es gut gelungen. Das Bild wird in der Taufurkunde erklärt:

„Mit der Taufe wird Ihr Kind in die christliche Gemeinschaft aufgenommen. Sie ist ein Zeichen dafür, dass Gott sich um einen Menschen kümmert. Nicht fern und fremd will er sein, sondern ganz nahe bei Ihrem Kind.

Dafür steht die Taube, das Zeichen für den Heiligen Geist. Sie stellt die Verbindung zwischen Gott und den Menschen dar. Als Zeichen des Friedens und des Neubeginns verbindet sie das Himmlische mit dem Irdischen und begleitet Ihr Kind auf seinem Lebensweg. Die Fußabdrücke symbolisieren die Schritte Ihres Kindes und unser aller Gehen auf unseren Wegen – in der Gewissheit, Gott geht alle Wege mit. Unser Lebensweg ist wie eine Spirale. Sie verdeutlicht den Weg nach innen und steht ebenso für den Neuanfang, die neue Lebensausrichtung, die mit der Taufe beginnt. Das Herz ist ein Sinnbild der Liebe: für die Liebe der Eltern zum Kind, die Liebe zum Leben, die Liebe Gottes zu den Menschen. Sie trägt von Anfang bis zum Ende (A und O), in guten, schönen und schweren Zeiten, dafür steht die Blume, je zur Hälfte in Sonne und Schatten.

All dies wird eingeschlossen in die Form eines Halbkreises. Er steht für die schützende Hand Gottes, mit dem Kreuz als Zeichen für den Tod und die Auferstehung. Die Verbindung der senkrechten und waagerechten Linien des Kreuzes bringt zum Ausdruck, dass Gott auch in Jesus Christus Himmel und Erde in ganz besonderer Weise verbunden hat. So gehalten und getragen von der Liebe Gottes, können Sie mit Ihrem Kind getrost durch das Leben gehen.“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.