Apfelbet für Andreas

von | 1 Kommentar

Ich mag kreative Geburtstagsgeschenke und auch wenn ich brav ein Buch aus der praktischen Amazon-Wunschliste besorgt habe, fehlt noch eine besondere Zugabe. Nun mag Andreas angebissene Äpfel (man beachte das Apple-Logo) und schöne Schriften und so entsteht das „Apfelbet“, eine besonders schöne Schrift aus angebissenen Äpfeln. Das perfekte Geschenk.

Apfelbet

Ein gewisses Maß an Leidensfähigkeit habe ich für die Umsetzung des Projekts auch bewiesen, denn die Äpfel waren unplanmäßig sauer und ich habe mich drei Tage lang von Apfelkuchen ernährt. Und wer mal mein Zahnschema benötigen sollte, das „s“ wäre ganz besonders für Abgleiche à la CSI geeignet.

1 Kommentar

  1. Hallo Anne,
    das Bild sieht echt super aus und auch wenn die Äpfel sauer waren ist es eine echt süße Idee!
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.