Action Painting mit der Kunst-AG

von | 2 Kommentare

Wie wohl der kleine Jackson Pollock auf die Idee kam, seine „Klecksbilder“ zu malen?

Kunst AG, Action Painting

Vielleicht so:

Jackson lebte mit seinen vier Brüdern und seinen Eltern in Cody, einem kleinen Ort mitten im Indianerland. Er liebte es, Indianer zu spielen. Mit Federn am Kopf, Regentanz, Pfeil und Bogen. Eines Tages sah Jackson Zeichnungen, die die Indianer im Boden ihres Landes hinterlassen hatten und war so beeindruckt von den geheimnisvollen Zeichen, dass er sie sein ganzes Leben lang nicht mehr vergaß.

Später zog er nach New York, einer großen Stadt, um dort Maler zu werden. Er malte in der Art der Indianerzeichnungen und nicht so, wie man es in der Schule lehrte. Dort verstanden sie gar nichts von Indianern.

Das Leben in der Stadt gefiel Jackson gar nicht. Alles war vorherbestimmt und fest geregelt. In der Stadt gab es keine magischen Zeichen wie in der Wüste. Er wollte ein Indianer in New York sein und malte seine ganze Wut gegen diese fantasielose und langweilige Gesellschaft der Bleichgesichter in seine Bilder. Er nahm die Farben und tanzte damit den Regentanz. Er spritzte, tropfte, kleckste und tanzte dabei über die Leinwand.

Um selbst einmal die vielen Möglichkeiten des Action Painting kennen zu lernen und auszuprobieren, hatten wir verschiedene Stationen aufgebaut.

Kunst AG, Action Painting
Kunst AG, Action Painting

An einer durfte in der Art von Jackson Pollock gekleckst werden, an einer anderen sollte ein Blatt Papier in einer Schale mit Farbe betropft und dann mit Hilfe von einigen Murmeln Muster erzeugt werden. Die Farbe wurde mit Strohhalmen verpustet, mit den Fingern vermalt und durch Drehen des Papiers zum Verlaufen gebracht. Nicht das Ergebnis zählte, sondern der Umgang mit den Farben, das Ausprobieren von „was passiert, wenn…“. Ganz nebenbei konnten wir so auch klären, dass knapp ein halber Liter Farbe auf ein DIN-A4-Blatt passt. Übrigens ergab die Aktion nicht nur interessante Effekte auf dem Papier, auch das ein oder andere Kind sah aus, als sollte man es gleich zum Kunstwerk erklären.

Kunst AG, Action Painting
Kunst AG, Action Painting

2 Kommentare

  1. Liebe Frau Fischer,
    ich fand das Action Painting am besten von unseren Aktionen.
    Ich freue mich schon aufs nächste Mal.
    Ein gutes neues Jahr wünscht: Ann-Sophie

  2. Liebe Frau Fischer,
    Action Painting fand ich am besten.
    Ich freue mich aufs nächste Mal.
    Viele Grüße Hannah

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.