Flügel der Morgenröte

von | 1 Kommentar

Taufkerze

Eine besondere Form der Anerkennung und Wertschätzung meiner Arbeit ist, wenn Kunden wiederholt bei mir bestellen. Spaß habe ich, wenn Freunde für ihre Freunde eine Hochzeitskerze bestellen, die Mutter der Braut daraufhin eine Kerze zur Trauung einer ihrer Freundinnen anfragt, das Paar eine Kerze für die Hochzeit der Schwester des Bräutigams in Auftrag gibt und wir schließlich über das Motiv für die Taufkerze ihres Sohnes nachdenken. Auf die mich übrigens auch die Freunde vom Anfang ansprechen, weil sie die Patenschaft des Kindes übernehmen werden. Oder wenn eine Kundin nach und nach für alle Nichten und Neffen die Taufkerzen bestellt. Der wunderschöne Taufspruch für den jüngsten Neffen lautet:

Nähme ich Flügel der Morgenröte
und bliebe am äußersten Meer,
so würde auch dort deine Hand mich führen
und deine Rechte mich halten.
Psalm 139,9-10

Ich freue mich übrigens auch immer sehr, wenn ich zu lesen oder zu hören bekomme, dass die Kerze „in echt“ ja noch viel schöner sei, als auf den Fotos.

1 Kommentar

  1. Die Paten des Neffens der Schwester des Bräutigams sind übrigens auch die Freunde der Eltern des Enkels der Mutter der Braut … Kurz gesagt: wir.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.