Hochzeit von Franziska und Benoît

von | Kommentieren

Hochzeit von Franziska und Benoît

„Herr zeige mir deine Wege und lehre mich deine Pfade!
Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich!
Denn du bist der Gott, der mir hilft,
täglich harre ich auf dich.“ Psalm 25,4.5

Diese Hochzeit wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben. Das Brautpaar habe ich im Kirchcafé der Stadtkirche kennen gelernt und das gemeinsame Entwerfen der Hochzeitskerze war eine heitere Angelegenheit. Ebenso heiter sollte dann die Trauung selber werden. Entsprechend der Nationalitäten und Konfessionen des Paares wurde der Gottesdienst von einem französischen katholischen und einem deutschen evangelischen Pfarrer gestaltet. Der Wechsel zwischen den Sprachen führte zu manch erheiternder Situation, vor allem, wenn sich Gäste und Organist nicht so ganz einig waren, wie viel Strophen eines Liedes gesungen werden sollten. Aber auch die beiden Pfarrer waren an sich schon nett und leider konnte ich nicht alle Details der französischen Trauansprache verstehen. Aber nach den Lachern der französischen Gäste zu urteilen, war er sehr unterhaltsam.

Hochzeit von Franziska und Benoît
Hochzeit von Franziska und Benoît
Hochzeit von Franziska und Benoît

Das Motiv der Hochzeitskerze hatte den Brautleuten übrigens so gut gefallen, dass sie es auf ihr Gottesdienstblatt gedruckt haben. Nicht nur über diese Besonderheit, auch über die herzliche Einladung zur Trauung selbst habe ich mich sehr gefreut. Ich weiß, dass es ein Foto gibt, auf dem das Brautpaar gemeinsam die Kerze anzündet. Ich hoffe, dass ich es bekomme, sobald das Paar wieder zu sprechen ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.